Kindertraining

Ganz neu im Programm ist das Kindertraining. BJJ ist für die jungen Sportler besonders gut geeignet: Es verbessert Körpergefühl und -koordination, dazu verhilft regelmäßiges Training zu mehr Selbstbewusstsein. Insbesondere für Mädchen ist der Sport perfekt geeignet, weil mehr Technik eingesetzt wird und weniger Kraft erforderlich ist. Bei den Jungs steht der Spaßfaktor durch „kontrolliertes Raufen“ sicherlich im Vordergrund. Teil des Kinder-Trainingsprogrammes sind auch geeignete Selbstverteidigungs-Techniken. Grundsätzlich kann BJJ Erwachsenen und Kindern zur Selbstverteidigung dienen, allerdings steht bei uns der sportliche Aspekt im Vordergrund. Die Kinder lernen durch das Training Fairness, Rücksichtnahme und Respekt – wobei dieser auf Gegenseitigkeit beruht, angeschrien oder „gedrillt“ werden die Kids nicht. Ihnen wird außerdem vermittelt, dass es bei den Sparrings-Kämpfen nicht wichtig ist, ob man gewinnt oder verliert: Es zählt die persönliche Weiterentwicklung, die man auch erfährt, wenn man der unterlegene ist – ein wichtiger Aspekt in unserer leistungsorientierten Gesellschaft. Die Kinder sehen sich nicht als Gegner, sondern immer als Trainingspartner in einem Team, das gemeinsam wachsen und stärker werden möchte. Unterstützt wird jedes Kindertraining von einer erfahrenen pädagogischen Fachkraft.